Demo gegen Rechte Veranstaltung am 15.10.2011 in Wetzlar!

Bild vom Gegenprotest:

Gegenkundgebung steht:


Rückblick:

Rückblick: Wetzlarer Neue Zeitung

Bilder von der Gegendemo(vom DGB)

Videos vom Jugendnetz

Am 15.10.2011 findet in Wetzlar in einem städtischen Gebäude eine Veranstaltung von bekannten Autoren der “Neuen Rechten” statt. Hier soll auch ein neues Buch mit dem Titel „ Deutsche Opfer, fremde Täter“ vorgestellt werden.  Dieses wird auch seit einiger Zeit von der „DVU“ in Niedersachsen beworben.

Artikel Wetzlarer Neue Zeitung vom 13.10.2011 hier:

Beginn der Tagung ist um 10.30, das Ende ist für 15 Uhr geplant. Die Veranstaltung wird auf verschiedenen rechten Blogs beworben und kostet regulär 15 Euro Eintritt. Laut Veranstalter können 70 Personen teilnehmen.

Referenten sind Michael Paulwitz(„REPs“, „JF“Autor) , Felix Menzel(„Blaue Narzisse“, rechte Schüler+Studentenzeitung) und Götz Kubitschek (Er ist Autor der „Jun­gen Frei­heit“ sowie der „Sezession“, Begründer des „Ins­ti­tut für Staats­politik“ und der „Konser­vativ-Sub­ver­siven-Aktion“ sowie Chef eines rechten Verlages)

. Die Referenten werden vom sog. „Nationalen Widerstand“ als „Rechtsintellektuelle“ und als die perfekten „Werber“ für eine „Politik rechts der CDU“ angesehen. Einer der Referenten bezeichnet die Veranstaltung auf seinem Blog als „Veranstaltung zu Ausländergewalt in Wetzlar“. Dies kann vor dem Hintergrund der massiven Naziangriffe in Wetzlar durch die regionale Neonaziszene sowie dem Brandanschlag auf das Haus eines Nazigegners in Wetzlar und dem Mordversuch an den darin lebenden Personen nur als widerlich bezeichnet werden.

Wetzlar und der Lahn-Dill-Kreis sind eine Hochburg der rechtspopularistischen Partei “Die Freiheit” bzw. ihres hessischen Ablegers. Nach der Lesung von Sarrazins Buch im Februar 2011 im auch im Kreis gelegenen Ehringshausen(einer alten NPD-Hochburg) ist dies der 2. Versuch in diesem Jahr, rechte Politik im Lahn-Dill-Kreis salonfähig zu machen. Bei diesen Versuchen spielen auch der CDU-Rechtsaußen Irmer sowie sein „Wetzlar-Kurier“ ihren nicht zu unterschätzenden Part.

Update: Die Vorsitzende und ihr Stellvertreter des hessischen Landesverbandes der rechtspopularistischen Partei  „Die Freiheit“ aus dem Lahn-Dill-Kreis sind beide aus der Partei ausgetreten. Artikel hier

Weitere Infos: Jugendnetz Wetzlar

Hintergrund:

Video 3-Sat hier!

One comment to Demo gegen Rechte Veranstaltung am 15.10.2011 in Wetzlar!

  • […] In Karben wurde vor kurzem die Einrichtung einer “Projektwerkstatt” mehrerer der “neuen” Rechten zuzuordnenden Gruppen bekannt. Hier wird für die sog. Identitären und das Institut für Staatspolitik geworben. Aktuell liegt hier auch sog. “euro-skeptische” Literatur aus und es wird dafür geworben, den Raum für andere Gruppen zu öffnen. Angeblich soll hier auch eine entsprechende Bücherei eingerichtet werden. In Karben regt sich hiergegen Widerstand und das Zentrum ist nicht gewollt. Am 13.06 findet deshalb eine Info-Veranstaltung zum Thema statt. Danach wird ein Bündnis gegründet. Wir haben schon 2011 gegen eine Veranstaltung der “neuen” Rechten demonstriert. […]

Kommentieren:

Folgende HTML Befehle sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>