Antifabi Marburg tagged Artikel

Workshop am Hessischen Landestheater Marburg im Rahmen des „Braunen Tag“

Rechtes Denken gestern und heute? Wir zeigen an einem Tag zwei Stücke, die die Frage danach, wo dieses Denken herkommt, auf sehr unterschiedliche Weise aufgreifen. Vor und parallel zu den Theaterstücken gibt es Workshops, die von Mitarbeitern der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V. aus Marburg mit Unterstützung des beratungsNetzwerks hessen geleitet werden.
Ab 23.00 Uhr spielt dann die Berliner Band „Vögel die Erde essen“ mit Jan Preißler, der die Musik in FURCHT UND EKEL geschrieben hat, auf der Probebühne.
Die Workshops wurden entwickelt und werden geleitet von Mitarbeitern der Antifaschistischen Bil-dungsinitiative e.V. aus Marburg mit Unterstützung des beratungsNetzwerks hessen...

Weiterlesen ...

Antifabi Marburg: Vortrag „Identitäre Bewegung“ mit Julian Bruns

Die Identitäre, deren Anfänge um das Jahr 2002 auszumachen sind, verstehen sich als Jugendbewegung der „Neuen Rechten“ in Europa. Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich u. a. in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien, Spanien sowie Dänemark, Schweden und Norwegen Ablegergruppen gegründet, die untereinander vernetzt sind und sich im Aufbau von grenzüberschreitenden Strukturen befinden.

Die „Identitäre Bewegung“ gründete sich vor allem im universitären Kontext. Auch in Marburg gibt es aktive Personen im neurechten Spektrum. Gerade bei gewissen Burschenschaften ist dies zu beobachten.

Der Co-Autor des Buches „Die Identitären – Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa“ Julian Bruns wird in seinem Vortrag auf die Strukturen und Handlu...

Weiterlesen ...