Main-Taunus: Antifa-BI gegründet

Offizielle Gründung vollzogen: Antifaschistische Bildungsinitiative Main-Taunus fungiert als Kreisverband des eingetragenen Vereins in Friedberg – siebenköpfiger Vorstand gewählt.

Kelkheim. Sechs Wochen nach dem ersten Plenum der Antifa BI im Main-Taunus-Kreis ist die offizielle Gründung des Kreisverbandes beschlossen worden. Auf der Gründerversammlung am 29. April haben alle 12 Mitglieder für eine zuvor ausgearbeitete Satzung gestimmt.

Vorstand TaunusZudem ist der siebenköpfige Vorstand gewählt worden. Ellen Ulmer und Jannis Gollub übernehmen für die kommenden zwei Jahre den Vorstandsvorsitz. Marianne Wehner, Marcus Schmitt, Julian Weinfortner, Andreas Unteregge und Lukas Schauder komplettieren den Vorstand als Beisitzer*Innen. ,,Ich freue mich, dass so viele Leute in der Umgebung aktiv geworden sind, um für eine bunte Gesellschaft ohne Rassismus einzutreten“, betont Jannis Gollub. Auch Ellen Ulmer ist von dem regen Interesse beeindruckt:,,Unser Treffen hat mir gezeigt, dass es vielen Menschen im Main-Taunus-Kreis ein großes Anliegen ist, sich für eine tolerante, offene und menschliche Gesellschaft einzusetzen. Ich freue mich daher auf unsere gemeinsame Arbeit.“

Für die Antifaschist*Innen bleibt auch in Zukunft keine Zeit zum Ausruhen. So schnell wie möglich möchte die Gruppe ihr Engagement von Kelkheim in die anderen Gemeinden des Main-Taunus-Kreises tragen. Dabei stehen vor allem Demokratie und Pazifismus im Vordergrund. Auch Seminare zu antirassistischer Arbeit sollen bald angeboten werden. Die Antifaschist*Innen erhoffen sich dadurch Kontakte zu Mitstreiter*Innen in der Umgebung knüpfen zu können. Wer mehr Informationen über den Kreisverband und seine Arbeit bekommen möchte, findet diese bei Facebook unter ,,Antifaschistische Bildungsinitiative Main-Taunus“: Dort werden zudem alle Veranstaltungen wie Seminare oder Gruppentreffen angekündigt.

Pressegalerie:

Frankfurter Rundschau: Main-Taunus Antifa gegründet

Der neue Landbote: Antifa-BI wächst