Büdingen: Hetze gegen Flüchtlinge

Gestern haben einige Flüchtlinge in Büdingen demonstriert. Als Reaktion auf eine ganz normale Demonstration gab es einen menschenverachtenden Shitstorm in der Facebook-Gruppe „Mein Büdingen Portal“. Uns liegt die „Diskussion“ komplett vor und wir haben Screenshots von allen Kommentaren.

Menschenhass: Es wurde z.B. vorgeschlagen, mit dem Auto in die Demo zu fahren, es wurden Verschwörungstheorien aufgefahren und dem Menschenhass freien Lauf gelassen. Einer behauptet sogar, an Waffen ausgebildet zu sein!

Im späteren Verlauf der Diskussion jedoch haben junge Menschen aus Büdingen deutlich und klar widersprochen. Wir haben uns nicht an der Diskussion beteiligt, sondern diese nur dokumentiert. Die Screenshots erkären so einiges. Sie zeigen vor allem, wohin das Schüren von Vorurteilen durch NPD und AfD führen kann. Die von einem NPD-ler betriebene Seite gegen Flüchtlinge in Büdingen zeigt Wirkung – Siehe die folgenden Bilder.

Die Admins der Gruppe „Mein Büdingen Portal“ sollten sich fragen, wieso sie solche Hetze stehen lassen!! Wir werden einige der Menschenhasser anzeigen. Facebook ist kein rechtsfreier Raum.

Hier eine – von uns anonymisierte und bearbeitete – Auswahl:

Presse:

Kreis-Anzeiger: Antifa-BI kündigt Anzeigen an

Frankfurter Rundschau: Offene Hetze im Netz

Es ist zu hoffen, dass die Parteien, Vereine und Einzelpersonen in Büdingen klare Kante gegen diesen Menschenhass und die Gewaltphantasien zeigen. Was hier gerade einige machen, ist einfach nur widerlich. Dieser Hass und diese Hetze, die von einigen in Büdingen gegen Flüchtlinge, ehrenamtlich aktive und Politiker*innen gestreut werden, sind eine Gefahr für die Demokratie. Nein zu Hass und Gewalt. Wir empfehlen: http://beratungsnetzwerk-hessen.de/