Demo 31.10 in Friedberg

Demonstration „Gegen geistige Brandstiftung“ am 31.10.2015 in Friedberg – Treffpunkt: 9 Uhr Bahnhofsvorplatz in Friedberg

Wir demonstrieren gegen den „Quer-Denken-Kongress“ in der Friedberger Stadthalle. Wir wenden uns gegen Verschwörungsphantasien und extrem rechte Positionen.
Die Demonstration läuft vom Bahnhof über den Europa-Platz zur Stadthalle.
Wir werden ein starkes, buntes, kreatives, friedliches* und politisches Zeichen gegen geistige Brandstiftung setzen.
Unser Bündnis besteht aktuell aus 66 Unterstützern – Dies sind Parteien, Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften, Vereine und Einzelpersonen.
Die Demo endet auf dem “Markt der Möglichkeiten”, der ab 10 Uhr in der Wolfengasse vor der Stadtkirche beginnt. Hier stellen über 20 Gruppen ihre Angebote vor. Es erwarten Sie Angebote für Kinder, Musik, Ausstellungen, ein politisches Theaterstück und viele Initiativen und Parteien mit Infoständen.
Weiter Informationen:
www.aktionstagefriedberg.de

 

*An der Friedberger Stadthalle gab es Sachbeschädigungen. Hiervon distanzieren wir uns. Dieser Angriff trifft zuerst die Stadt Friedberg als Eigentümer und uns sowie unser breites Bündnis. Die Täter haben unserem Anliegen politisch massiv geschadet und der Stadt als unserem Kooperationspartner einen finanziellen Schaden zugefügt. Gewalt und Sachbeschädigungen sind keine Mittel in einer politischen Auseinandersetzung. Sie stellen eine geistige Armutserklärung der Täter da. Wir haben mit unserer Vortragsreihe bis jetzt 250 Menschen erreicht und konnten sie über die Risiken und Nebenwirkungen des Quer-Denken Kongresses aufklären. Die Vorträge gehen Mittwoch und Donnerstag weiter. Ziel der von uns geplanten Demonstration und des Marktes der Möglichkeiten sind neben dem politischen Protest auch politische und gesellschaftliche Gegenangebote und bürgerschatliches Engagement und somit Gegenangebote zur Gewalt.