Friedberg 05.08 – Thema FLUCHT: Auftritt der Band “Strom & Wasser“ und Musiker*innen aus deutschen Flüchtlingslagern im Friedberger Junity

Musikalisch erwartet das Publikum eine Mischung, wie sie bunter nicht gedacht werden kann: politische-kabarettistische Lieder, tanzbare Weltmusikgrooves, Ska, Reggae, Walzer, Tango, Rock: alles ist erlaubt und vermischt sich, trotz des hochdramatischen Themas: Lebensgefährliche Flucht und die unsichere Lage in den Ländern Europas, in denen die Flüchtlinge „stranden“.

Plakat-Refugees-FrauenkkEs war die wohl spektakulärste Tour des vergangenen Jahres, als Heinz Ratz und seine Band “Strom & Wasser” das Unmögliche möglich machten und trotz Reise- und Arbeitsverboten mit Musikern aus Flüchtlingslagern auf Tour gingen. So erinnern sich noch viele an den mitreißenden Auftritt im Friedberger Junity im September letzten Jahres. In diesem Jahr soll die Floß-Tour vor allem Flüchtlingsfrauen die Möglichkeit geben, ihr Können zu zeigen und in Kontakt mit dem Publikum zu treten. Das Junity, das Internationale Zentrum Friedberg und die Alevitische Gemeinde haben jetzt alles vorbereitet. Die Alevitische Gemeinde Friedberg bietet ein türkisches Buffet an.

Die Antifaschistische Bildungsinitiative e.V. Friedberg ist Unterstützer und bereitet mit vor.

Karten können im Ticketshop Friedberg, in der Buchhandlung Bindernagel und bei den Veranstaltern erworben werden und, wenn noch Platz ist, natürlich auch an der Abendkasse.

19 Uhr ist Einlass – 20 Uhr Beginn

Eintrittspreis: 6 Euro beinhaltet zusätzlich zum eigenen Eintritt den freien Eintritt für einen Flüchtling oder Jugendlichen.