01. Mai 2013 in FFM – Kein Raum für die NPD – 18+23.4 „Blut muss fließen Aufführung in FFM“

Am 01.Mai plant die NPD wieder eine Demonstration in Frankfurt:

„Wir wollen rechtsextremen Ideologien in unserer Gesellschaft keinen Raum geben.

Wir rufen alle demokratisch,antirassistisch, antifaschistisch und antisexistisch eingestellten Menschen

zum friedlichen und entschlossenen Protest gegen die NPD-Demo am 01.Mai 2013 in Frankfurt auf.“*

Wir rufen zur Teilnahem an den verschiedenen Gegenprotesten auf und werden am 01.Mai in Frankfurt sein.

Hier ein Beitrag zu den erfolgreichen Gegenprotesten 2009 in Friedberg und Nidda

 

* Leichte Abwandlung unseres Aufrufes zur Teilnahme an den erfolgreichen Gegenprotesten 2009 in Friedberg und Nidda.

Film Blut muss fließen – undercover unter Nazis am 18. und 23. April

Schirmherrschaft: Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Dezernentin für Integration der Stadt Frankfurt am Main

Der Dokumentarfilm von Peter Ohlendorf zeigt die Recherchen des „Thomas Kuban“, die gesellschaftlichen Hintergründe der Rechtsrock-Konzerte, kritisiert Staatsorgane, die selten einschreiten und die politische Wirkung dieser Begleitmusik zu Mord und Totschlag relativieren, stellt aber auch antifaschistische Initiativen vor, die sich erfolgreich gegen Neonazis wehren.

In anschließenden Publikumsgesprächen will Peter Ohlendorf den Film „von der Leinwand herunterholen“ und „Raum schaffen für die Thematisierung örtlicher rechtsextremer Gegebenheiten und Kontexte“.

Er fordert zur Diskussion über die von Neonazis angekündigte und bundesweit beworbene Großkundgebung am 1. Mai in Frankfurt auf. Am 18. April ist Peter Ohlendorf bei den Veranstaltungen dabei, am 23. April wird er von der „Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V.“ vertreten.

 

Termine:

18. April, 10:00 Uhr, Filmforum Höchst

18. April, 19:30 Uhr, Pupille, CampusBockenheim

23. April, 14:30 Uhr, Naxos Kino

23. April, 19:30 Uhr, Naxos Kino

Veranstalter:Offenes Haus der Kulturen e.V., Naxos Kino

Unterstützt von: AStA der J.W. Goethe-Universität, DFG VK Frankfurt, DGB Jugend Frankfurt, Dritte Welt Haus Frankfurt, Frankfurter Fanprojekt, Filmforum Höchst, Frankfurter Jugendring, Friedrich Ebert Stiftung, GEW BV Frankfurt, Kommunale Ausländer- und Ausländerinnenvertretung Frankfurt (KAV), Pupille, StadtSchülerInnenRat Frankfurt, Türkisches Volkshaus, ver.di FB Kunst, Medien und Industrie, VVN BdA Frankfurt

Link zu den Flyern: