Tägliches Archiv 01/11/2018

17.11 – Bundesparteitag der NPD in Büdingen

UPDATE: Kundgebung „An der Fahrbach“ beginnt um 11 Uhr direkt in Sichtweise des NPD-Bundesparteitags

Reden: 

Michael Roth(SPD): Er ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages und seit dem 17. Dezember 2013 Staatsminister (parlamentarischer Staatssekretär) für Europa im Auswärtigen Amt in den Kabinetten Merkel III und IV. Seit Januar 2014 ist er auch Beauftragter für die deutsch-französische Zusammenarbeit.

Die Linke: Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende der Partei „Die Linke“ im Hessischen Landtag, stellvertretende Parteivorsitzenden der Linken auf Bundesebene.

– Bündnis 90 / Die Grünen: Daniela Wagner, Mitglied des Bundestages, Mitglied im Petitionsausschuss des Bundestages,

– Antifaschistische Bildungsinitiative e.V.:

– Andreas Goerke, Vorsitzender Fulda stellt ...

Weiterlesen ...

Friedberger Bürgermeister Dirk Antkowiak (CDU) zu Besuch im Büro der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde folgte ein Rundgang durch das Vereinsbüro. Die Bibliothek, die inzwischen über 1000 Werke umfasst, stieß bei Herrn Antkowiak auf starkes Interesse. In sichtlich entspannter Atmosphäre berichtete Andreas Balser, der Vorsitzende der Antifa-BI e.V., über die Veranstaltungen der letzten Zeit. Vor allem das „Rock gegen Hass- Für Demokratie und Menschenrechte“ Konzert im Junity war mit über 240 Besuchenden und 170 ausgefüllten und abgegebenen Menschenrechts-Quiz-Bögen ein deutlicher Erfolg.

Herr Antkowiak war schon vor seiner Zeit als Friedberger Bürgermeister mehrfach als Besucher bei der seit einigen Jahren stattfindenden Gedenkveranstaltung zur Befreiung des KZ Auschwitz. Die Arbeit des Vereines war ihm somit schon lange bekannt.

Der Bürgerme...

Weiterlesen ...

Gedenkveranstaltungen in Friedberg anlässlich der Pogromnacht

In Friedberg wird es dieses Jahr drei Veranstaltungen zum Gedenken an die Pogromnacht geben:

Teil 1. Hans- Helmut Hoos hält am 06.11 um 18 Uhr im Junity einen öffentlichen Vortrag über die Verfolgung der Friedberger Juden von 1933 – 1942. Die Geschichte der Friedberger Juden stellt Hans-Helmut Hoos in „Kehillah Kedoschah – Spurensuche“ dar. Das Buch hierzu ist in der 2., ergänzten und erweiterten Auflage erschienen. Über den Judenboykott 1933, die Nürnberger Gesetze, die Pogromnacht führte der Weg zur Deportation, in Friedberg am15./16. September 1942. Der Vortrag von Herrn Hoos ist die Vorbereitung für den am 09.11 stattfindenden Gedenkspaziergang.

Teil 2. 09.11. Treffpunkt um 19 Uhr Burgtor Friedberg: Angedacht ist ein kurzer Auftakt mit einem kleinen Einführu...

Weiterlesen ...