// Antifa BI

Kelkheim: 700 bei „Kelkheim – Deine Stimme gegen Rechts“

Kelkheim: 700 Menschen haben heute mit uns zusammen gegen die AfD demonstriert. Wir hatten eine 3-Stündige und sehr erfolgreiche Demo gegen einen Auftritt der AfD Bundesvorsitzenden Frauke Petry und für ein buntes Kelkheim. 3 Kundgebungen, 1 Ausstellung, Rede,- und Musikbeiträge sowie eine starke und kraftvolle Demonstration der unterschiedlichsten Bündnispartner. Auch die Schüler*innen Vertretungen haben mitgemacht. Ausführlicher Bericht folgt morgen. Wir bedanken uns bei allen, die dort waren. Und wir sind ziemlich glücklich, was die Antifaschistische Bildungsinitiative e.V. Main-Taunus mit ihren Bündnispartner auf die Beine gestellt hat. Bei der AfD waren trotz Bundesprominenz nur etwa 130 Personen.

Weiterlesen ...

Workshop am Hessischen Landestheater Marburg im Rahmen des „Braunen Tag“

Rechtes Denken gestern und heute? Wir zeigen an einem Tag zwei Stücke, die die Frage danach, wo dieses Denken herkommt, auf sehr unterschiedliche Weise aufgreifen. Vor und parallel zu den Theaterstücken gibt es Workshops, die von Mitarbeitern der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V. aus Marburg mit Unterstützung des beratungsNetzwerks hessen geleitet werden.
Ab 23.00 Uhr spielt dann die Berliner Band „Vögel die Erde essen“ mit Jan Preißler, der die Musik in FURCHT UND EKEL geschrieben hat, auf der Probebühne.
Die Workshops wurden entwickelt und werden geleitet von Mitarbeitern der Antifaschistischen Bil-dungsinitiative e.V. aus Marburg mit Unterstützung des beratungsNetzwerks hessen...

Weiterlesen ...

Antifabi Marburg: Vortrag „Identitäre Bewegung“ mit Julian Bruns

Die Identitäre, deren Anfänge um das Jahr 2002 auszumachen sind, verstehen sich als Jugendbewegung der „Neuen Rechten“ in Europa. Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich u. a. in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien, Spanien sowie Dänemark, Schweden und Norwegen Ablegergruppen gegründet, die untereinander vernetzt sind und sich im Aufbau von grenzüberschreitenden Strukturen befinden.

Die „Identitäre Bewegung“ gründete sich vor allem im universitären Kontext. Auch in Marburg gibt es aktive Personen im neurechten Spektrum. Gerade bei gewissen Burschenschaften ist dies zu beobachten.

Der Co-Autor des Buches „Die Identitären – Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa“ Julian Bruns wird in seinem Vortrag auf die Strukturen und Handlu...

Weiterlesen ...

Rock gegen Rechts in Friedberg

Nach jahrelange Pause gab es am 28.01 wieder ein „Rock gegen Rechts“ in Friedberg. Wir bedanken uns bei allen Helfer*innen und Musiker*innen. Wir sind ziemlich begeistert, dass 250 Besucher*innen kamen. Wir planen aktuell das nächste Konzert.

Weiterlesen ...

Neujahrsempfang der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V.

Am 27.01 fand der erste Neujahrsempfang der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V. in Friedberg statt.

Nach einem Sektempfang fand eine kurze Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vors. der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V., Andreas Balser,  statt. Stadtrat Markus Fenske war als Vertreter für den Friedberger Bürgermeister Michael Keller dar und betonte in seinem Grußwort die erfolgreiche und wichtige Zusammenarbeit zwischen der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V. und der Stadt Friedberg.

Dr. Reiner Becker, hielt einen Vortrag mit dem Thema „Prekäre Mitte, Vorurteilspotentiale und der Siegeszug des Rechtspopulismus“. Er ist Leiter des Demokratiezentrums Hessen in Marburg...

Weiterlesen ...

Esoteriker, Verschwörungstheoretiker und ihre Verbindung in die extrem rechte Szene

Am Freitag den 13.01.2017 lädt die Antifaschistische Bildungsinitiative e.V. Marburg, eine Studentische Initiative der Uni Marburg, um 19:30 zu einem Vortrag im Hörsaalgebäude Biegenstraße 14 (Raum 00/0020) ein.
Zum Thema Esoteriker/ Verschwörungstheoretiker und ihre Verbindungen in die extrem rechte Szene werden die skeptischen Blogger Dr. Holm Hümmler und Sebastian Schmalz referieren.

Esoterik und Verschwörungstheorien dienen in vielen Fällen als Anknüpfungspunkt der extrem rechten Szene in ansonsten vermeintlich unpolitische Milieus. Die Referenten sind in der GWUP e.V. aktiv, der sich mit den verschiedensten Formen von Esoterik und Verschwörungstheorien befasst und mittels Vorträgen auf die Entstehung und Gefahren dieser aufmerksam macht. Der GWUP e.V...

Weiterlesen ...

Büdingen 21.11 – 02.12 Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“

opfer-des-nsu_banner_quer

Büdingen (Hessen): 21. November bis 2. Dezember 2016, Vortrag mit Birgit Mair am 21. November 2016 um 19 Uhr im Heuson-Museum Büdingen

Ein Teil der 22 Ausstellungs-Tafeln widmet sich den Biografien der Opfer, auch die Angehörigen kommen zu Wort, die Birgit Mair während ihrer Arbeit teilweise persönlich kennenlernen durfte. Weitere Tafeln beschäftigen sich mit den Banküberfällen und Bombenattentaten des NSU.

Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich der Neonazi-Szene der 1990er Jahre, dem Netzwerkcharakter des NSU und dem Umgang mit dem Thema in Gesellschaft und Politik.

nsuausstellung1nsuausstellung2

Informationen zur Ausstellung hier:

Einlassvorbehalt: Für alle Veranstaltungen gilt nach folgender Einlassvorbehalt: Die Veranstalter behalten sich gem...

Weiterlesen ...

AfD Hessen tagt in Hofheim – Eine Partei auf strammen Rechtskurs

AfD-Hessen: In Hofheim im Main-Taunus-Kreis stellte die AfD am vergangenen Wochenende ihre Landesliste für die Bundestagswahl 2017 auf.

Mitglieder der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V. aus der Gruppe im Main-Taunus-Kreis haben kurzfristig mit einer kreativen Aktion gegen die „Horrorshow der Ewiggestrigen“ demonstriert. Dass dies mehr als berechtigt ist, zeigt die gewählte Liste der AfD Hessen. Mehrere einschlägig Bekannte wurden auf die ersten 10 Plätze gewählt. Von rechten Demo-Rednern, über einen ehem. Republikaner, einen wegen Antisemitismusvorwürfen aus der CDU verabschiedeten bis hin zu einem führenden Vertreter des „Vereins für Staatspolitik“ und Mitstreiters Götz Kubitscheks kann diese AfD-Liste wirklich als „Horrorshow der Ewiggestrigen“ bezeichnet werden.

Wir w...

Weiterlesen ...

Bad Nauheim: Rechtsextreme in Aktion – Die Identitären verschandeln den Bad Nauheimer Sprudelhof mit ihren rechten Parolen

Am Tag vor dem Weinfest der CDU wurde in Bad Nauheim der Sprudelhof, ein denkmalgeschütztes Ensemble, mit menschenfeindlichen Parolen beschmiert. Auf ihrer Facebook Seite werteten die Aktivisten der Identitären dies als Erfolg,obwohl die Schmierereien umgehend von der Stadtreinigung beseitigt wurden und somit für die Besucher*innen des Weinfestes nicht sichtbar. Das dies trotzdem ein Facebook-Hit der Identitären in Hessen ist, spricht für ihren geringen Anspruch.

Identitäre Bad Nauheim online

Diese Art des Aktivismus ist für die Identitäre Bewegung gängige Praxis. Mit einem geringen Aufwand wird versucht ein größmöglichstes mediales Echo zu erzeugen. Die Aktionen laufen meist wie beim Brandenburger Tor in Berlin ab. Dort wurde das Brandenburger Tor für kurze Zeit von einigen Aktivist*innen der Identitären b...

Weiterlesen ...

Main-Taunus: Antifa-BI gegründet

Offizielle Gründung vollzogen: Antifaschistische Bildungsinitiative Main-Taunus fungiert als Kreisverband des eingetragenen Vereins in Friedberg – siebenköpfiger Vorstand gewählt.

Kelkheim. Sechs Wochen nach dem ersten Plenum der Antifa BI im Main-Taunus-Kreis ist die offizielle Gründung des Kreisverbandes beschlossen worden. Auf der Gründerversammlung am 29. April haben alle 12 Mitglieder für eine zuvor ausgearbeitete Satzung gestimmt.

Vorstand TaunusZudem ist der siebenköpfige Vorstand gewählt worden. Ellen Ulmer und Jannis Gollub übernehmen für die kommenden zwei Jahre den Vorstandsvorsitz. Marianne Wehner, Marcus Schmitt, Julian Weinfortner, Andreas Unteregge und Lukas Schauder komplettieren den Vorstand als Beisitzer*Innen...

Weiterlesen ...