// Infomaterial

Gedenken an die Pogromnacht in Friedberg

Diesen Sonntag findet um 16 Uhr eine Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht in Friedberg statt.
Bei der Pogromnacht 1938 wurden über 1.400 Synagogen und sonstige Versammlungsräume sowie tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe zerstört. Ab dem 10. November wurden ungefähr 30.000 Juden in Konzentrationslagern inhaftiert. Die Pogrome markierten den Auftakt der systematischen Massenvernichtung von 6 Millionen jüdischen Menschen in den KZ’s der Nazis.
Am 09.11.2014 wird aus diesem Anlass im Junity auf dem Friedberger Burgfeld ein 20-minütiger Film über das jüdische Leben in Friedberg gezeigt. Hier wird auch Zeit sein, eure Fragen zu beantworten. Danach wird der Geschichtsforscher Hans-Helmut Hoos einen Gedenkspaziergang mit uns zu den ehem...

Weiterlesen ...

Rückblick: Protest gegen die NPD in Büdingen-Orleshausen

In einem Ort mit nur 800 Bewohner_innen in kürzester Zeit zu mobilisieren ist nicht einfach. Es haben jedoch 40 Menschen an der Kundgebung der Antifaschistischen Bildungsinitaitive e.V. teilgenommen und auch mehrere Anwohner_innen haben sich zu Wort gemeldet. Hiermit wurde ein weitere, kleiner „Baustein“ für eine erfolgreiche Arbeit gegen die rechtsextremen Strukturen in der Region gesetzt. Wir freuen uns auf die neuen Mitstreiter_innen und machen mit diesen in Zukunft gemeinsam weiter. Danke an alle, die so spontan das Wort ergriffen und geredet haben. Neben den Anwohner_innen waren dies u.a der Bürgermeister Herr Spamer, die Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl und eine Vertreterin der „Grätsche gegen Rechtsaußen“. Die NPD hat sich wieder in dem Landgasthof getroffen.

Artikel Kreis-Anzeig...

Weiterlesen ...

Vorurteile: Menschen auf der Flucht

Menschen auf der Flucht und Vorurteile: Nicht nur rechtsextreme Parteien, sondern auch viele andere Gruppenn und Politiker hetzen (mal wieder) massiv. „Asylbewerber sind zu teuer. Es kommen immer mehr. Und alle wollen zu uns! Solche Vorurteile sind in den deutschen Köpfen verankert. Das zeigen Studien, einseitige Presseartikel und Auftritte des Bundesinnenministers. Schluss damit: Jetzt kommen die Fakten.“ 

Hier Zahlen und Fakten gegen die Panikmache:

Weiterlesen ...

Rückblick 8.Mai – Vortrag einer Zeitzeugin in Butzbach

„Die Cellistin von Auschwitz“ – Anita Lasker-Wallfisch am 8. Mai in Butzbach

Als junge Frau überlebte sie Auschwitz und Bergen Belsen. Vor Mengele musste sie die

Träumereien von Schumann spielen. Nach ihrer Befreiung spielte sie in den

Konzerthäusern der Welt – unter anderem mit Benjamin Britten und Daniel

Barenboim.

Anita Lasker-Wallfisch war die Cellistin im sogenannten Frauenorchester von Auschwitz. Ihr

Talent half ihr zum Überleben. Sie überlebte das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau,

wohin man sie als Jüdin verschleppt hatte, damit sie dort ermordet würde. Sie überlebte den

Transport nach Bergen Belsen und wurde dort befreit.“ (Zitat Einladung der Lagergemeinschaft Auschwitz)

Veranstalter waren die Lagergemeinschaft Auschwitz – ...

Weiterlesen ...