// Uncategorized

Demo 31.10 in Friedberg

Demonstration „Gegen geistige Brandstiftung“ am 31.10.2015 in Friedberg – Treffpunkt: 9 Uhr Bahnhofsvorplatz in Friedberg

Wir demonstrieren gegen den „Quer-Denken-Kongress“ in der Friedberger Stadthalle. Wir wenden uns gegen Verschwörungsphantasien und extrem rechte Positionen.
Die Demonstration läuft vom Bahnhof über den Europa-Platz zur Stadthalle.
Wir werden ein starkes, buntes, kreatives, friedliches* und politisches Zeichen gegen geistige Brandstiftung setzen.
Unser Bündnis besteht aktuell aus 66 Unterstützern – Dies sind Parteien, Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften, Vereine und Einzelpersonen.
Die Demo endet auf dem “Markt der Möglichkeiten”, der ab 10 Uhr in der Wolfengasse vor der Stadtkirche beginnt. Hier stellen über 20 Gruppen ihre Angebote vor. Es erwa...

Weiterlesen ...

Rückblick: NPD in Büdingen, Friedberg, Bad Nauheim und Butzbach

Offener Brief an die Bürgermeister in bad Nauheim und Friedberg: hier

„Wir rufen hiermit alle Mitbürger_innen  dazu auf, sich am kommenden Mittwoch, den 23.09.15 ab 14 Uhr zahlreich auf dem Butzbacher Marktplatz zu versammeln, um ein deutliches Zeichen für ein friedliches und hilfsbereites Miteinander mit Flüchtlingen und gegen Neonazismus und Rassismus zu setzen.
Für Mittwoch hat die NPD zeitgleich eine Demonstration gegen die Aufnahme von Flüchtlingen am Butzbacher Marktplatz angemeldet.

Das Butzbacher Bündnis sagt – Rechte Hetze gegen Menschen, nicht mit uns!“

Die Antifaschistische Bildungsinitiative e.V. unterstützt diesen Aufruf und wird auch in Butzbach sein.

Kein Raum und kein Podium für die NPD

Weiterlesen ...

Die extreme Rechte feiert in Leun-Stockhausen – Polizei löst die Veranstaltung auf

Am Samstag, den 16.Mai 2015 hat wieder eine Party der rechten Szene  in Leun-Stockhausen stattgefunden. Mehrere Menschen haben sich gemeldet, über laute Musik und durch den Ort laufende Skinheads berichtet. Die Polizei war mit mehreren Mannschaftswagen vor dem  Hollywood und dem Bahnhof. Vor dem Hollywood versammelten sich bis zu 15 Personen der Szene. Die Deutschrockpartys, die unter dem Titel „Teutonicus“ im Hollywood stattgefunden haben, wurden in den letzten Jahren von führenden Kadern der extremen Rechten besucht.

Presse: Mittelhessen.de Die Polizei hat am Wochenende im Leuner Stadtteil Stockhausen eine Party der rechten Szene aufgelöst.

Frankfurter Rundschau: Es wurde ein antisemitischer Song gespielt – Polizei löst Neonazi-Party auf

Update: Die Polizei in Wetzlar hat diesm...

Weiterlesen ...

Protest gegen NPD Veranstaltung mit Parteiprominenz in Büdingen!

Büdingen ist weltoffen – Kein Platz für Rassismus

Es haben sich ca. 40 Menschen an der sehr kurzfristigen Gegenaktion der Antifa-BI e.V. beteiligt.

Presse:

Kreis-Anzeiger

Wetterauer Zeitung

Frankfurter Neue Presse

Videos Hessencam:

Die rechtsextreme und verfassungsfeindliche NPD trifft sich morgen in Büdingen. Hier haben sich unter anderem der Bundesvorsitzende der NPD, Frank Franz sowie der Berliner Landesvorsitzende, Sebastian Schmidtke angekündigt. Die NPD versucht schon seit längerem, Stimmung gegen die geplante Flüchtlingsunterkunft zu machen. Hiermit wird sie auch weiterhin bei der absoluten Mehrheit der Büdinger auf klare Ablehnung stoßen. Die Antifaschistische Bildungsinitiative e.V...

Weiterlesen ...

Klarstellung zur AFD Wetterau

Die AFD Wetterau ist keine rechtsextreme oder neonazistische Partei.  Auf folgenden Artikel der FNP ist jedoch festzustellen, dass die AFD Wetterau nun einen deutlichen politischen Rechtsruck vollzieht und als extrem Rechts bezeichnet werden sollte – siehe die Statements im Artikel der FNP.

Weiterlesen ...

Büdingen: Flucht ist ein Menschenrecht – Hass-Kampagne gegen das geplante Flüchtlingsheim stoppen

In Büdingen ist geplant, eine Flüchtlingsunterkunft für etwa 500 Menschen in einer ehemaligen Kaserne der US-Streitkräfte einzurichten. Bis auf die NPD hat die gesamte Stadtverordnetenversammlung dafür gestimmt. Die neonazistische Partei versucht nun, mit einer Kampagne gegen die Flüchtlingsunterkunft auf Stimmenfang zu gehen.

1.) Die Antifa-BI e.V. hat heute in ihrer Sitzung beschlossen, die Facebook-Kampagne „JA zur Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge“  und „Büdingen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“zu unterstützen.  Flucht ist ein Menschenrecht! Wir bitten deshalb alle Parteien, Vereine, Initiativen, Schulen, Religionsgemeinschaften, Einzelpersonen, also die komplette Zivilgesellschaft des Wetteraukreises, hier klar Position gegen neonazistischen Menschenhass zu b...

Weiterlesen ...

Zur AFD-Adam-Pressemeldung: „Mut wird bestraft, Feigheit belohnt“

Was die AFD aktuell mit ihrer PM zur Sozialpreisverleihung an uns betreibt, ist– besonders nach den Übergriffen auf unsere Mitglieder in den letzten Wochen – nicht nur ein übles politisches  Statement. (Siehe auch hier)  Es ist wohl zusätzlich die unsägliche politische Instrumentalisierung einer Toten.

Wir werden uns nicht auf dieses Niveau begeben und machen weiter unsere Arbeit.
Wir sind in mehreren Netzwerken organisiert wie Xenos Hessen und dem Beratungsnetzwerk Hessen .

Wer uns unterstützen möchte – Wir freuen uns immer über weitere Partner und Mitglieder: Mail an kontakt@antifa-bi.de

Presse:

Frankfurter Rundschau: „AfD verunglimpft Antifa-Gruppe“

Jusos Hessen Süd: „Der eklige Rechtspopulismus der AfD hat eine neue Kategorie erreicht“

MdL Lisa Gnadl (SPD):„Die Vorwürfe der...

Weiterlesen ...

Köln: Die unheilige Allianz der Neonazis

Diesen Sonntag fand in Köln unter dem Motto „Hooligans gegen Salafismus“ eine der größten Neonazi-Demonstrationen der letzten Jahre mit 4.500 Teilnehmern statt. Es wurden rassistische Parolen gerufen, volksverhetzende T-Shirts getragen und Menschen angegriffen.

Hier waren Neonazis aus verschiedenen Spektren gemeinsam unterwegs: Rassisten aus verschiedenen „Hooligan“gruppen, Kader von NPD und der „Rechten“, Rechtsrocker und viele Anhänger der Neonazi-Kameradschaften, darunter auch NPD und Kameradschaftvertreter aus Hessen:

NPD-Hessen: Wer ist Jörg Krebs?

Die hessischen Neonazis sind nun stolz auf ihren Gewaltexzess und mobilisieren für den 15.11 nach Hamburg...

Weiterlesen ...

Bildung: Vorträge, Seminare, Workshops und Bibliothek der Antifa-BI e.V.

Durch die Unterstützung von FilmFaktum (www.filmfaktum.de) und Xenos Hessen sind 5 Workshops zu dem Film “Blut muss fließen – Undercover unter Nazis” entstanden. Für die Workshops sollten inkl. Film 7 Stunden investiert werden. Die Workshops werden jeweils von 2 Teamer*innen durchgeführt.

Es werden Workshops zu folgenden Themen angeboten:

– Das Versteckspiel – Zeichen und Codes der extremen Rechten

– Die Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

– Zur Studie die „Mitte im Umbruch“ – Weshalb Neonazis immer gefährlich sind und wie erklärt die Studie evtl. den öffentlichen Umgang mit Neonazis?

– Antisemitismus und Holocaust

– Analyse der Texte von ausgewählten Rechtsrockgruppen

Wir stehen gerne für Vorträge und Diskussionen zur Verfügung...

Weiterlesen ...

AFD-Wetterau: Karbener Naturfreunde werfen AfD raus

Die AFD wollte letzten Samstag ein Fest in einem Haus der Karbener Naturfreunde feiern. Die Jusos Wetterau haben mit Hinweis auf den politischen Hintergrund der AFD eine Pressemeldung hierzu verfasst. [Siehe hier: Wir sagen Nein zu Intoleranz in der Wetterau]

AFD-PlakatAm Tag vor der Veranstaltung wurde der AFD durch die Naturfreunde Karben der Vertrag gekündigt, da der Raum nicht für eine öffentliche Veranstaltung angemietet worden sei. Die AFD hatte für die Veranstaltung flächendeckend plakatiert und geworben. [Siehe hier: Karbener Verein wirft AFD raus]

Es hätte jedoch mit Blick auf den politischen Hintergrund der Naturfreunde klar sein müssen, dass AFD und Naturfreunde nicht zusammen passen: „Die NaturFreunde Deutschlands sind ein politischer Freizeitverband...

Weiterlesen ...