// Uncategorized

28.07.2018 – Ein Mittag der Politik, Bildung, Kultur und Musik in Büdingen

Heute haben in #Büdingen 55 Menschen für Demokratie demonstriert. Anlass war eine Propagandaveranstaltung der rechtsextremen und verfassungsfeindlichen NPD in der Willi-Zinnkann-Halle. Wohl aufgrund des Gegenprotestes wurde der Start dieser nach hinten verlegt. Die NPD scheint in Büdingen ein sehr scheues Publikum zu haben.

Die Kundgebung wurde von Herrn Euler vom Büdinger Bündnis für Demokratie und Vielfalt eröffnet. Anschließend sprach sich Herr Spamer in seinem Grußwort für eine andere Form des Widerstandes gegen menschenfeindliche Ideologien aus als die jetzige gewählte Form der Kundgebungen.

Dies wurde von Andreas Balser, dem Vorsitzenden der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V., dankbar aufgegriffen...

Weiterlesen ...

Wetzlar bleibt stabil – 300 Menschen demonstrieren gegen NPD-Demo in Wetzlar Naunheim

Heute hat die NPD in Wetzlar-Naunheim, dem Wohnort des Wetzlarer Oberbügermeisters Wagner demonstriert. Antifaschist*innen haben binnen 24 Stunden 300 Menschen mobilisiert. Die NPD-Demo war mit 25 Teilnehmenden ein absoluter Flop. Die Aktion hat stark an die Horrorshow der NPD vor einigen Wochen in Büdingen erinnert.

Weiterlesen ...

Büdingen: Horrorshow der NPD

Gestern fand ein Aufmarsch der rechtsextremen und verfassungsfeindlichen NPD in Büdingen statt. Kurz zusammengefasst: Abschreckender Aufmarsch von 27 NPD- Fans. 27 Gründe, um nicht die NPD zu wählen. Peinliche Reden, entsetze Anwohnende und viel Unterstützung für uns. Wir haben mit den Jusos Wetterau 500 Aufklärungsflyer verteilt. Es wurde von uns bewusst keine Demo angemeldet. Bericht der Demo, der Gegenaktion,Videos, Bilder und Hintergründe sind im Artikel zu finden.

Warum hat die NPD demonstriert ?

Die NPD wurde vom Bundesverfassungsgericht nicht verboten. Dies jedoch nicht aus inhaltlichen Gründen, sondern weil sie politisch zu unbedeutend sei um diese umzusetzen. Im Urteil wurde jedoch darauf hingewiesen, dass es Möglichkeiten gibt, der NPD die Gelder zu streichen...

Weiterlesen ...

Schulworkshops im Kreis Marburg-Biedenkopf

In Zusammenarbeit mit dem Projekt „Misch mit! Miteinander Vielfalt (er)leben“ wird die Antifaschistische Bildungsinitiative e.V. im Landkreis Marburg-Biedenkopf Workshops an Schulen anbieten.

Wir freuen uns auf die kommende Zeit und einen vielfältigen Austausch mit Schüler*innen und Lehrer*innen.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Information über „Misch mit!“ auf der Homapage des Projekts:

http://www.misch-mit.org/ueber-misch-mit.html .

 

Weiterlesen ...

#antifaschistischer #Adventskalender Vol. 8

Bild könnte enthalten: 1 Person„Was ist Antisemitismus?“ geschrieben von Wolfgang #Benz, erschienen in Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).
Wie kann sich Antisemitismus in einer Isrealkritik äußern? Was ist sekundärer Antisemitismus? – Wer äußert diesen und mit welchem Zwecke?
Außerdem gibts ein Kapitel zu Martin Hohmann (ehemals CDU, heute AfD Fulda). Er hatte in einer Rede „die Juden“ als das „Tätervolk“ bezeichnet und wurde nach Bekanntwerden unter dem Schlagwort „die Hohmann-Affaire“ aus der CDU ausgeschlossen.
http://www.zeit.de/2003/47/hohmann_47

„Moderner Antisemitismus, Querfront und völkische Bewegung“ ist ein FIlm von ÖkoLinX-Antirassistische Liste unterstützt von der @ökologischen linken, erschienen im @ökolink verlag. Die beiden Referent*innen sind Jutta Ditfurth und Thomas Ebermann, di...

Weiterlesen ...

#antifaschistischer #Adventskalender Vol.7

„Faschismus und Neofaschismus“ von #ReinhardOpitz, erschienen im Verlag @phal-rugenstein. Inhaltlich geht es zu Beginn um die Entstehung der NSDAP dabei auch um den sog. „linken“ Flügel #Strasser, #Flügelkämpfe, #Nationalrevolutionäre. Weiter wird der Zusammenhang zwischen den Monopolen und #Antisemitismus erörtert, um dann auch den #Neofaschismus in der BRD einzugehen. Hier liegt der Fokus u.a. auf der „Neuen Rechten“, „National Sozialisten“ und „Nationalrevolutionären. – ein Buch dessen Aktualität grade im Bezug aud die sog. Identitäre „Bewegung“ & die „Neue rechte“ offenkundig wird.

„Moderne Nazis- Die neuen Rechten und der Aufstieg der NPD“ von Toralf Staud greift u.a...

Weiterlesen ...

#antifaschistischer #Adventskalender Vol. 6

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.„Support your sisters not your cisters – über Diskriminierung von Trans*Weiblichkeiten“ von FaulenzA erschienen bei edition assemblage . Es geht um die Gefühle von Trans*Weiblichkeiten innerhalb unserer Gesellschaft, auch verbunden mit der These, dass #Klassismus dabei eine unter mehreren die Personen bedingende Komponente ist. Es geht darum, zu sensibilisieren, zu empowern, sich gegenseitig respektvoll Kritik zu geben (positiv wie negativ), sich & Freund*innenkreise zu reflektieren – miteinander einen schönen Umgang zu finden.
bei SPRINGSTOFF findet ihr* die passenden Songs zu den Liedtexten, die neben Bildern von @yori gagarim , das Flair des Buches ausmachen.

Flair mag die Überleitung zu Songs von sookee schaffen...

Weiterlesen ...

#antifaschistischer #Adventskalender Vol. 5

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.„Braune Schwestern? Feministische Analyse zu Frauen in der extremen Rechten“ von @antifaschistisches Frauennetzwerk, Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus, erschienen im Unrast Verlag.

Themen sind Rollenbilder, Inhalte und Gruppen innerhalb der extrem rechten Szene.

Können Frauen auch Aktivistinnen sein?
Für welche Inhalte treten sie ein? und bis zu welchem Grad ist das möglich?

***wir haben hier nicht gegendert, weil in der extrem rechten Szene davon auszugehen ist, dass es sich ausschließlich um cisFrauen handelt. Generell nutzen wir den Stern *, um darauf hinzuweisen, dass es neben männlich und weiblich gelesenen Personen auch tran, inter, u.a. gibt. ***

wenn ihr #Patches oder #Sticker oder einfach mit uns ins Gespräch kommen wollt, schreibt uns an oder kommt zu einem In...

Weiterlesen ...

#antifaschistischer #Adventskalender Vol. 4

„Der Faschismus – Ursachen, HerrschaftsBild könnte enthalten: Innenbereichstruktur, Aktualität. Eine Einführung“ ist von Reinhard #Kühnl dem Prof, der lange an der Philipps-Universität Marburg zu dem Thema forschte. Es wird u.a. auch die Zeit nach 1945 fokussiert und die Frage nach der Motivation die zur „#Totalitarismusthese“ – der Gleichsetzung von „rechts und links“ – führte aufgezeigt.
Außerdem wird die #Aufarbeitung der NS-Zeit durch die Gesellschaft und Institutionen angesprochen. Wie hatte dieses sich gestaltet? Warum wurde vieles verschwiegen?

Wir möchten euch auf „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch , erschienen im Suhrkamp Verlag,aufmerksam machen.
Biedermann und seine Frau Babette werden von Schmitz gebeten, letzteren in ihrem Haus aufzunehmen...

Weiterlesen ...

#antifaschistischer #Adventskalender Vol.3

Das Buch „Vordenker der #Neuen #Rechten“ von @Reihe Campus ist eine Einführung u.a. in die originalen Texte verschiedener Autoren aus der Weimarer Zeit. Sie sind der „#Konservativen Revolution“ zuzuordnen.Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Dieses Thema wird auch im „Die #Identitären – Ein Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa“ (erschienen im Unrast Verlag) aufgegriffen. Neben der geschichtlichen Perspektive beinhaltet das Sachbuch eine #Analyse der Sprache, dem Auftreten, der Außenwirkung seitens der „Identitären“ . Wie sehen die Sticker der IB aus? Welche Inhalte werden mehr oder weniger subtil vermittelt?
Wie sieht deren Menschenbild aus und wie äußert es sich in Denken, Sprache und Handeln.

#Vorträge
@natascha strobl , @julian bruns und @glösel sind die Autor*innen des Buchs und geben u.a...

Weiterlesen ...